Besuchen Sie auch unsere Seite www.welter-boeller.de

Ausbildung zum Tierheilpraktiker

Die langjährige Erfahrung in der Ausbildung zum osteopathischen Hunde- und Pferdetherapeuten hat mir gezeigt, wie wichtig es ist die Praxis zu üben und Fallbeispiele zu behandeln, so dass die Teilnehmer nach Abschluss der Ausbildung Mut für die Praxis haben. So richtet sich der Fokus der Tierheilpraktikerausbildung auf die Praxis.

 

Die Ausbildung ist so konzipiert, dass das theoretisch vermittelte Wissen sofort am Tier angewandt werden kann. Palpation, Auskultation, Blutabnahme und Injektionstechniken können regelmäßig geübt werden. Anatomie, Physiologie und Pathologie gehen mit entsprechenden Therapieangeboten einher.

 

Um der Komplexität der Tierarten gerecht zu werden, beschränken wir uns in der Ausbildung auf Pferd, Hund und Katze. Darüber hinaus können Sie wählen, ob Sie die Ausbildung mit allen drei Tierarten absolvieren oder ob Sie sich auf Pferd oder Hund und Katze spezialisieren möchten.

 

Durch die vielen, uns zur Verfügung stehenden, ruhigen Pferde kann der Untersuchungsgang immer wieder geübt und folglich leichter auf Hund und Katze übertragen werden. Überdies können eigene verträgliche Hunde zu Untersuchungszwecken mitgebracht werden.

 

In der Fachschule für Tierheilpraxis werde ich von erfahrenen, langjährig tätigen und dozierenden Tierheilpraktikerinnen und Tierärzten unterstützt.

 

Sie erhalten während der Ausbildung unterrichtsbegleitende Skripte, darüber hinaus gibt es Literaturempfehlungen 

 

Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie hier

 

 

Aktuelles

 

 

Ausbildung zum

Tierheilpraktiker

 

Auch berufsbegleitend möglich!

 

 

 

 

Newsletter

Anmeldung zum Newsletter bitte unter

http://www.welter-boeller.de/fachschule-pferdetherapie/

Gästebuch